Meisterschaften 2015
Meisterschaften 2014
Meisterschaften 2013
Meisterschaften 2012
Meisterschaften 2011
Meisterschaften 2010
Meisterschaften 2009
Meisterschaften 2008
Meisterschaften 2007
Turniere
Sonstiges

Erfolgreiche Fährtenhundprüfung Stufe 2

Am 06.04.2014 hatte ich mich mit meiner Weimaranerhündin „Afra von Schlenzetal“ für die Fährtenhundprüfung Stufe 2 bei dem Schäferhundverein Ortsgruppe Piesteritz in Lutherstadt Wittenberg angemeldet.

Gerichtet wurde durch Steffi Meyer.

Geprüft wurden:

4 x IPO 1
1 x IPO 2
2 x IPO 3
1 x FH 2

Nach einer Unbefangenheitsprobe sowie der Chip- und Tätokontrolle begannen die Prüfungen. Gestartet wurde mit der Fährtenarbeit (Bereich A) der einzelnen IPO-Prüfungen. Um 10.30 Uhr ging es dann für uns ins Fährtengelände, welches sich als halbhoher Getreideacker erwies.

Die FH2 Prüfung besteht aus einer Fremdfährte mit einer Fährtenlänge von 1800 Schritt, 7 Winkeln, davon 2 spitze und einen Halbbogen. Auf der gesamten Länge werden 7 Gegenstände in unregelmäßigen Abständen abgelegt, welche durch den Fährtenhund angezeigt werden müssen. Nach einer Liegedauer von 21/2 Stunden wird die Fremdfährte durch eine zweite Verleiterfährte gekreuzt, die der Fährtenhund nicht angehen darf.

Nach insgesamt 3 Stunden Liegedauer konnten wir mit dem Absuchen der Fährte beginnen (13.30 Uhr). Afra hat diese schwierige Prüfung mit 71 Punkten erfolgreich beendet. An dieser Stelle einen besonderen Dank an meinen Mann, der immer bei Wind und Wetter die Fährten für uns gelegt hat.

Alle an diesem Tag gestarteten Teilnehmer haben ihre Prüfung geschafft.

Sigrid Hirschmann mit
Weimaranerhündin „Afra von Schlenzetal“




Herbstprüfung 2013 erfolgreich beendet

Am 05.10.2013 führte der Schäferhundverein, Ortsgruppe Piesteritz, ihre Herbstprüfung durch.

Gerichtet wurde durch Steffi Meyer.

Geprüft wurden:

4x Begleithundeprüfung
2x IPO 1
1x IPO2
7x Ausdauerprüfung
1x FH1
1x FH2

Wie bereits auch im vergangenen Jahr meldete ich mich diesmal für die Fährtenhund-Prüfung Stufe 1 an. Danke an dieser Stelle an Anke Kehlitz und Bodo Schenke, durch deren Hilfe wir so gut vorbereitet wurden.

Die Fährte wurde früh um 10.00 Uhr gelegt und nach drei Stunden Liegedauer ging es dann gegen 12.00 Uhr ab ins Gelände.

Trotz kleiner Fehler erreichte Afra ein sehr gutes Ergebnis von insgesamt 83 Punkten und hat somit die anspruchsvolle Prüfung erfolgreich absolviert. Jetzt können wir für das kommende Jahr die nächste Herausforderung angehen, welche heißt: Fährtenhund- Prüfung Stufe 2.

Anbei noch der Vermerk: Alle an diesem Prüfungstag teilnehmenden Starter haben ihre Prüfung geschafft.

Siegrid Hirschmann mit Weimaraner-Hündin „Afra von Schlenzetal“
Hundefreunde Kemberg e.V.




Hundefreundin beendete erfolgreich das Sportjahr

Sigrid Hirschmann nahm in diesem Jahr wiederholt die Herausforderung an, mit Weimaraner-Hündin Afra die Fährtenprüfung III bei dem Schäferhund-Verein der Ortsgruppe Piesteritz in Lutherstadt Wittenberg zu absolvieren.

Am Samstag, den 24.11.2012 von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr fand die Prüfungsveranstaltung statt. Hundesportler aus der Region nahmen an den nachfolgend genannten Prüfungen teil:

Begleithundprüfung
Schutzhundprüfung 1
Ausdauerprüfung
Fährtenprüfung III und
Fährtenhundeprüfung Stufe 2

Es war für viele Teilnehmer ein erfolgreicher Tag.
Sigrid erreichte mit Hündin Afra in der Fährtenprüfung III (FPR III) 96 von 100 möglichen Punkten. Eine hervorragende Leistung.

Wir gratulieren Sigrid recht herzlich und wünschen ihr für das neue Sportjahr weitere Erfolge beim Training und den anstehenden Herausforderungen. Im Jahr 2013 möchte Sigrid mit Hündin Afra die Fährtenhundeprüfung Stufe 1 (FH1) trainieren und auch hier eine gute Punktzahl erreichen.

Manuela Glaeske
Öffentlichkeitsarbeit




Bester Begleithund von Sachsen Anhalt

Am Sonntag, den 11.11.2012 veranstaltete der Hundesportverein Ortsgruppe Mosigkau e.V. einen ersten Pokalkampf unter dem Namen „Bester Begleithund Sachsen-Anhalts“. Hundesportler aus den Vereinen aus ganz Sachsen-Anhalt wurden eingeladen, um an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Sabine Leinung und Julia Hönicke aus unserem Verein meldeten sich freiwillig, um ihren Leistungsstand mit ihren Vierbeinern zu testen.

Die Veranstaltung war sehr vielseitig und beinhaltete ein Sachkundequiz „Rund um den Hund“ für Teilnehmer und Gäste, ein Wettbewerb mit Namen „Herzensbrecher“ für alle anwesenden Hunde (wer ist der schönste Hund) sowie eine klassische Gehorsamsvorführung einer Begleithundeprüfung. Letzteres wurde von einem Leistungsrichter bewertet und benotet.

Insgesamt waren 12 Teilnehmer unterschiedlichen Alters mit verschiedenen Hunderassen wie der Altdeutsche Schäferhund, West Highlandwhite Terrier, Staffordshire Terrier, Malinois, Golden Retriever, Border Collie und Mischlinge vertreten und zeigten ihr Können.

Mit sehr guten Ergebnissen belegte die Kemberger Hundefreundin Julia Hönicke mit Border Collie „Zasko“ den 1. Platz und gewann somit den Titel „Bester Begleithund Sachsen-Anhalts“. Hundeführer und Hund bildeten hier eine Einheit. Wir gratulieren recht herzlich zu dem gewonnenen Titel.

Im nächsten Jahr gibt es wieder eine neue Chance. Mitmachen lohnt sich.

Manuela Glaeske
Öffentlichkeitsarbeit







Erfolgreiche Frühjahrsprüfungen 2012

Am Samstag, den 14.04.2012 fand in der Ortsgruppe Schäferhundverein Piesteritz in Lutherstadt Wittenberg eine Fährtenprüfung statt.
Unsere Hundefreundin Sigrid Hirschmann mit Weimaranerhündin „Afra“ nahm daran erfolgreich teil. Beide absolvierten die Fährtenprüfung 2 (FP2) mit 90 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag, den 15.04.2012 fand im Hundesportverein Schwemsal eine weitere Fährtenprüfung statt. Ines Junge hat mit Schäferhündin „Lea“ erfolgreich die Fährtenprüfung 3 (FP3) absolviert. Auch hier „herzlichen Glückwunsch“. Übrigens war es die letzte Prüfung für „Lea“. Lea wird nun ehrenvoll aus Altersgründen aus dem Hundesport ins Seniorenleben entlassen.

Manuela Glaeske
Öffentlichkeitsarbeit




Ausdauerprüfung in Wittenberg am 16.04.2011




Am 16.4.2011 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr fand bei dem Schäferhundverein in Wittenberg, Ortsgruppe Piesteritz, eine Ausdauerprüfung statt.

Eine Ausdauerprüfung soll zeigen, dass der Hund imstande ist, eine körperliche Anstrengung bestimmten Grades zu leisten. Die teilnehmenden Hunde müssen mindestens 15 Monate alt, gesund und durchtrainiert sein. Der Nachweis einer bestandenen Begleithundprüfung ist Voraussetzung. Die Prüfung beinhaltet das Zurücklegen einer Strecke von 20 km Länge in einem Tempo von 12 bis 15 Kilometern pro Stunde. Der Hund hat (laut Straßenverkehrsordnung) angeleint an der rechten Seite des Hundeführers in normalem Trab neben dem Fahrrad zu laufen. Die Prüfung wird auf Straßen und Wegen von möglichst verschiedener Beschaffenheit abgehalten.

Unsere Hundefreundin Sigrid Hirschmann mit Weimaraner-Hündin „Afra“ stellte sich der Herausforderung. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern befuhren sie mit dem Fahrrad anspruchsvolles Gelände, ungepflasterte Wege sowie asphaltierte und gepflasterte Straßen im Stadtgebiet. Zwischendurch gab es selbstverständlich eine Pause von 15 Minuten. Während dieser Zeit konnte der Leistungsrichter Herr Klaus-Peter Friedrich einen Hundecheck auf mögliche Verletzungen oder Ermüdungserscheinungen durchführen.

Nach Beendigung der Laufübung mussten alle Hundeführer auf Anweisung des Leistungsrichters mit dem Hund Unterordnungsübungen, speziell Leinenführigkeit, vorzeigen. Siegrid und Afra haben bestanden.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Siegrid und Afra, tolle Leistung!

Manuela Glaeske
Öffentlichkeitsarbeit




Impressum Kontakt Vorstand Haftungsausschluss