Allgemeines
Frühjahrsturnier 2018
Herbstprüfung 2017
13.KemBerg-Hundetriathlon
Frühjahrsturnier 2017
12.KemBerg-Hundetriathlon
11.KemBerg-Hundetriathlon
Jugendlager 2015
Frühjahrsturnier 2015
Frühjahrsprüfung 2015
10.KemBerg-HundeTriathlon
Frühjahrsprüfung 2014
9.KemBerg-Hundetriathlon
Jubiläumsturnier 2013
Herbstprüfung 2012
8.KemBerg-Hundetriathlon
Frühjahrsprüfung 2012
Ostseeurlaub 2011
Herbstprüfung 2011
Läufer-Cup 2011
7.KemBerg-Hundetriathlon
Jugendlager 2011
6.KemBerg-Hundetriathlon
SGSV-Meisterschaft 2010 THS
5.KemBerg-Hundetriathlon

Uwes Eindrücke vom Kemberger Turnier am 30.05.2015

Wir beginnen 6.45 Uhr, wo schon der erste Anruf kam: “Zwiebeln vergessen„. Zum Glück macht EDEKA 7 Uhr auf. Ich war überrascht, dass 7 Uhr schon so viele Helfer da waren und das Frühstück vorbereitet haben. Die Geräte für die einzelnen Bahnen wurden auch zurecht gelegt unter Ingo seiner Anleitung .Ingo, der eigentlich weniger machen, wollte hat eine Menge gemacht. Lob an Ingo und Helfer. Sehr gut fand ich, dass ein zweiter Leistungsrichter geholt wurde, für einen wäre es zu viel geworden. Helene und Jürgen haben sich auch sehr gut abgewechselt ohne großartige Wartezeiten. „Top!“. Es gab natürlich auch negative Äußerungen, dass die Geländeläufe den Vierkampf (Unterordnung) stören. Aber es hat sich alles im Rahmen gehalten. Nur bei mir war es extrem laut „Spaß“. ;-) Der Ablauf der einzelnen Disziplinen und das Umstellen der Bahnen haben auch super geklappt. Das wir eine Zeitmessanlage hatten, war auch sehr von Vorteil. Ein Lob für den, der sie besorgt hat, ich glaube Sabrina, sie hat auch nachts um ein Uhr noch 3 Kuchen für den Hundeverein gebacken. Es haben natürlich auch Andere noch Kuchen gebacken, ein großes Dankeschön. Die gesamte Verpflegung war sehr gut und hat für alle gereicht. Das Wetter hat sich auch ganz gut gehalten, es hätte schlechter kommen können. Nur bei der Siegerehrung kam etwas Feuchtigkeit. Ein Lob an unseren Parkplatzwächter .Ich glaube, dass von uns keiner den Job machen möchte, aber er wurde bestimmt gut verpflegt. Das wir das private Grundstück nutzen konnten war auch gut. Wenn man ein kleines Dankeschön überreicht, kann man es vielleicht öfters nutzen. Die Wartezeit vom Ende der Läufe bis zur Siegerehrung war sehr kurz, war richtig überrascht. Ich kam ja fast noch zu spät. Ein großes Lob an das Büro, die alles richtig gemacht haben “hoffe ich“. Zumindest meine Punkte haben gestimmt, habe gewonnen ... „grins“. Dass es bei der Siegerehrung zu einer Beißerei kam, war nicht so gut. Zum Glück ist nichts weiter passiert. Die Disqualifizierung von Peter Platz wurde ja auch wieder aufgehoben, er konnte nichts dafür. Da hat Helene etwas überreagiert. Ich habe mich auch über Christian Hoffmann gefreut, dass er mal da war. Wir hatten mit ihm auch eine schöne Zeit. Jeder macht mal Fehler, es muss auch mal wieder gut sein. Am Ende des Tages konnten alle zufrieden sein und die Heimreise antreten. Es war für alle ein langer und anstrengender Tag. Man darf auch die Vorbereitung für so ein Wettkampf nicht vergessen “GUT GEMACHT“!!!

Uwe Herrbold




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Impressum Kontakt Vorstand Haftungsausschluss