Im Casino online spielen, ist eine Beschäftigung, der immer mehr Menschen nachgehen. Gut zu erkennen ist dies daran, dass sich die Anbieter über stetig steigende Mitgliederzahlen freuen. Ein weiteres Indiz dafür ist die immer größer werdende Anzahl an Online Casino Anbietern auf dem Markt. Doch um beim Online-Glücksspiel erfolgreich zu sein, sollten Sie einige Dinge wissen, bevor Sie mit dem Spielen am Spielautomaten, auch Slot genannt, beginnen. Was das genau ist, erläutert Ihnen Westcasino im Folgenden. 

Wie können Sie die Auszahlungsquote am Spielautomaten berechnen?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, was genau die Auszahlungsquote ist, bevor Sie erfahren, wie Sie sie berechnen. Bei einem Glücksspielautomaten gibt die Auszahlungsquote Auskunft darüber, wie viel des eingesetzten Geldes ein Spieler wieder ausgezahlt bekommt. Möchten Sie also wissen, an welchem der unzähligen Slots, Ihre Gewinnchancen am besten stehen, müssen Sie die Auszahlungsquote berechnen können.
Finden Sie einen Spielautomaten, der beispielsweise eine Ausschüttungsquote von 96% hat, bedeutet dies für Sie, dass pro 0,96 €, die Sie einsetzen, Gewinne erneut an Sie ausgezahlt werden. In der Branche bezeichnet man diese Ausschüttungs- oder Auszahlungsquote als RTP.
Problem an der Auszahlungsquote ist, dass Sie zwar wissen, wann Sie in etwa mit einem Gewinn rechnen können, allerdings gibt Sie Ihnen keine Informationen darüber, wie hoch dieser Gewinn sein wird.
Achten Sie daher, bevor Sie einen Einsatz an einem Spielautomaten tätigen, unbedingt auf die angegebene Auszahlungsquote. Diese ist zwar keine Garantie für einen Gewinn, allerdings ist die Chance, je höher der RTP ist, auf einen Gewinn ebenfalls erhöht.

Worauf sollten Sie ebenfalls achten, wenn Sie online Casino spielen?

Bevor Sie sich bei einem Online Casino registrieren ist es wichtig, dass Sie auf einige Punkte ein Augenmerk legen. Besonders wichtig ist die Seriosität des Anbieters. Diese erkennen Sie an dem Vorhandensein einer Glücksspiellizenz. Da in Deutschland in der Regel keine Glücksspiellizenzen ausgestellt werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Anbieter eine Lizenz aus einem anderen europäischen Land besitzt. Häufig wird dabei eine Lizenz aus Malta gewählt. Aber auch Länder, wie z.B. Gibraltar sind möglich. Durch das Vorhandensein einer solchen Lizenz können Sie sich sicher sein, dass das Angebot kontrolliert und reguliert wird. Darauf ein Augenmerk zu legen ist wichtig, möchten Sie doch nicht an eines der schwarzen Schafe der Branche gelangen.
Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie keinesfalls vernachlässigen sollten, sind die angegebenen Zahlungsmöglichkeiten. Das liegt daran, dass es sowohl Ein- als auch Auszahlungen geben muss, um in einem Casino online spielen zu können. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die meisten Casinoanbieter, bzw. die seriösen Anbieter, in aller Regel nur mit Zahlungsdienstleistern zusammenarbeiten, die sicher und weltweit bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise:

  • Kreditkarten
  • Paysafecard
  • Banküberweisungen
  • SOFORT (Klarna)

Dies sind nur einige Beispiele dieser sicheren Zahlungsdienstleistern und die Liste ist nicht als abschließend anzusehen. Mittlerweile haben sich auch einige Anbieter von Casinospielen dazu entschlossen, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Bevor Sie allerdings von diesem Angebot Gebrauch machen, sollten Sie sich zuvor unbedingt erst intensiv mit dem Thema Kryptowährungen befassen. Haben Sie dies bisher noch nicht getan, sollten Sie auf eine andere Zahlungsweise zurückgreifen.